ncc 48

timeline

ncc48 - netART community congress     Personen     Verena Kuni
english
Thema "transfer.net"
 
Verena Kuni
Geboren 1966; Studium der Kunstgeschichte, der Literatur- und Medienwissenschaften und der Psychologie an der Philipps-Universität Marburg und an der Universität Hamburg. 1996-2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre im Fachgebiet Kunsttheorie am Fachbereich 24 - Bildende Kunst der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Mitbegründerin des Arbeitskreises Frauenförderung am Fachbereich und Mitglied des Interdisziplinären Arbeitskreises für Frauenforschung der Johannes Gutenberg-Universität.

Seit Mai 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Kunstgeschichte an der Universität Trier. Lehraufträge an der Universität des Saarlandes, der Filmakademie Baden-Württemberg, der TU Darmstadt, der Kunsthochschule in Bergen/Norwegen, der HfG Offenbach sowie in der Erwachsenenbildung. Mitbegründerin der filiale zeitgenössische kunst gender vermittlung im Ulmer Verein e.V.

Weitere Mitgliedschaften im Marburger Kunstverein, im Frankfurter Kunstverein, in der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik e.V., im old boys network (siehe den Bereich old boyz' networking auf diesen Seiten), bei den webgrrls, im Verband deutscher Kunsthistoriker e.V. (VDK), im Ulmer Verein e.V. sowie ebd. in der Sektion Frauenforschung/Arbeitsgruppe Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

Daneben freie Kuratorin und Autorin (u. a. für die neue bildende kunst, das Kunst-Bulletin, Frieze, Eikon, Camera Austria, Springer, Telepolis, BlitzReview und RadioX mit einer eigenen Redaktion, uni.versal, und dem GUNSTradio). 1998 vorgeschlagen für den Carl Einstein-Preis für junge Kunstkritik, 1999 und 2000 vorgeschlagen für den Kritikerpreis der AdKV (Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine).

Forschung, Lehre, Vorträge und Publikationen zu Themen und Fragestellungen der Kunst- und Kulturwissenschaften.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: (Selbst)Inszenierung, Autorschaft und Subjekt; Künstlermythen/Künstlerinnenmythen; Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Naturwissenschaft; Geschichte. Theorie und Ästhetik der elektronischen Künste; Theorie und Praxis der Kunst im Netz; Geschlechterforschung in den Kunst- und Medienwissenschaften.
Abstract:
Maschen oder Mehr? Netzwerke(n) als schöne Kunst betrachtet
Texte:
The Old Boys Network
Gendernauts im Netz
 
Homepage: http://www.kuni.org/v/
 
externe Links:
panem@circensis:
http://www.kuni.org/v/panc.htm



© 20150219,   seit 20010202: 25th ec2-54-80-198-222.compute-1.amazonaws.c von insgesamt 028450 Rechnern